Bei Google besser gefunden werden

Inzwischen sind es 4,7 Mrd. Menschen, die im Internet surfen und dabei auf der Suche von Lösungen in Formen von Wissen, Produkten aber auch Dienstleistungen suchen. Diese Menschen kommen aus den verschiedensten Ländern, sprechen unterschiedliche Sprachen, haben eine Vielzahl an Interessen und sind alle voneinander zu unterscheiden. Aber eines haben sie alle (Naja fast alle, ca 99,1 %) gemeinsam. Sie schauen sich nur die Webseiten der ersten 10 Suchergebnisse an und kommen so nicht auf der zweiten Seite bei Google an.

Nur 0,17 % klicken auf das 11 Suchergebnis und damit auf Seite 2 (Grafik: Sistrix/Beus)

Um also von potentiellen Kunden gefunden zu werden, ist es enorm wichtig wenigsten unter den ersten 10 Suchergebnissen gefunden zu werden. Man sollte sich hierfür erstmals ein sogenanntes „keyword“ suchen, unter dem die Webseite gefunden werden sollte. Um diese Wörter zu finden sollte überlegt werden, was ein Kunde googlen würde. Natürlich kann man auch mit den richtigen Tools überprüfen wie häufig dieses Wort gesucht wird. Wir haben dafür unser eigenes Tool, das Sie kostenlos nutzen können.  Hier geht es zum Tool.

Hat man sich nun für ein Wort entschieden, muss man die Webseite irgendwie anpassen, damit sie nun auch unter dem keyword gefunden wird.

Was man da machen kann, erkläre ich Ihnen hier!

Texte und Bilder

Sie sollten die Inhalte Ihrer Webseite überprüfen, denn ihr gewünschtes keyword sollte möglichst oft in Ihren Texten und Überschriften vorkommen. Der Algorithmus von Google analysiert deine Texte und sucht dabei die Wörter raus, die am häufigsten vorkommen. Den Wörtern, die am häufigsten vorkommen schreibt Google den höchsten Wert zu. Aber nicht nur die Texte, sondern auch die Beschreibung der Bilder und Videos ist von Relevanz. Im Dateinamen sollte Ihr gewünschtes keyword nicht fehlen.

Foren und Portale

Eine weitere gute Möglichkeit ist es, Ihr Unternehmen in vielen Portalen und Foren einzutragen. Je mehr Links von anderen Webseiten auf Ihre Webseite verweisen, desto besser ist Ihre Position. Google möchte beliebte Seiten mit guten Inhalten möglichst weit oben ranken. Wenn also viele Webseiten auf Ihre verweisen, dann hält Google Ihre Webseite für wichtiger.

Hier ein paar gute kostenlose Portale, um besser bei Google gefunden zu werden:

11880

das Auge

golocal

goyellow

Xing

Ein Video, das fesselt

Ja, auch ein spannendes Video am Anfang der Webseite lohnt sich. Aber nicht irgendeins, es muss wirklich ansprechend sein, sonst nützt das nicht viel. Was steckt dahinter? Die Verweildauer! Auch das beachtet Google in der Bewertung Ihrer Webseite. Google interessiert sich also dafür, wie lange die Besucher auf Ihrer Seite bleiben und wann sie diese wieder verlassen. Mit einem Video kann man jeden Besucher deutlich länger halten. Im Durschnitt bleibt ein Besucher ganze 10 Sekunden länger, wenn ein Video auf der Webseite ist.

Mit 5 Sternen lokal entdeckt werden

Google My Business ist das A. und O. Jedes Unternehmen sollte so einen Account haben. Das ist einfach Pflicht, da gibt es kein Wenn und Aber. Was ist Google My Business genau? Das ist ein Service den Google anbietet. Hier können allgemeine Informationen zum Unternehmen (Adresse, Öffnungszeiten, etc.) aber auch Bewertungen von Kunden gefunden werden. Gerade in der lokalen Suche, oder auch auf Google Maps wird man durch so einen Eintrag besser gefunden. Hier gilt es Bewertungen zu bekommen, aber keine Sorge man braucht nicht tausende Bewertungen, ein Paar seriöse und aufschlussreiche Bewertungen sind viel besser.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.